Sceneries

Home
Systemvoraussetzungen
Screenshots
Copyright
Verzichterklärung
Installation
Deinstallation
Registrierung
Dateien
Setup
Sceneries
Traffic
Meldungen
- Fehler
Parameter
- setup
- user aircraft
- sceneries
- visual
- performance
- debug
- traffic
- operations
- editor
- obj placer
- message.txt
Scripts
Problembehandlung
Tips
Versionen
Danksagungen
Links
Support


Es wird empfohlen diese Seite auszudrücken. Es ist sehr wichtig dass ADD-ON FS Sceneries richtig installiert sind so dass FSImp korrekt funktioniert kann.

ADD-ON FS Sceneries sind eine Sammlung mehrerer Dateien, um Modelle zu beschreiben und anzuzeigen. Die Dateien werden meist in zip Archiven gespeichert. Solche Sceneries können kleine oder grosse Gebiete ergänzen oder ersetzen. Es gibt viele Quellen für ADD-ON FS Sceneries.

  • Spezielle Internetseiten (siehe Links) haben grosse und expandierende Bibliotheke. Diese Sceneries sind meistens kostenlos (freeware).
  • Nutzen Sie einen Internet-Suchmaschine (google, yahoo, usw.) mit Suchwörter wie: FS flight sim + Ortseingabe
  • Die Internetseiten kommerzieller ADD-ON Hersteller
  • Produkte im Laden

    FSImp kann mehrere Sceneries miteinander kombinieren, um eine 1x1 Grad Kachel zu generieren. FSImp interpretiert ADD-ON FS Sceneries für viele FS Versionen. FSImp kann auch ADD-ON FS Sceneries für unterschiedliche FS Versionen miteinander kombinieren, selbst wenn Sie nur eine FS Version oder gar keine haben.

    Die meisten kommerzielle, aber auch manche freeware ADD-ONs sind mit einem Installer ausgeliefert. Lassen Sie den Installer laufen und befolgen Sie die Anweisungen. Normaleweise kopiert der Installer automatisch Dateien in einem neuen Ordner und anschliesend schreibt eine neue Gebietsbeschreibung in der Datei scenery.cfg. Manchmal, sucht ein Installer nach einem bestimmten Version des FS (zB an Hand des Windows Registry) und lässt den Zielordner nicht manuel eingeben. Wenn die benötighte FS nicht vorhanden ist, kann es sein dass die Installation nicht funktioniert. Manchmal wird die Scenery Dateien korrekt installiert aber dir Datei scenery.cfg wird keine Gebietsbeschreibung hinzugefügt. Fügen Sie hier eine Gebietsbeschreibung manuel zu oder verwenden Sie den FSImp Sceneries Dialog um dies durchzuführen.

    Auf der Seite www.visualflight.co.uk/fs2004toolkit gibt es ein Toolkit. Es beinhaltet zwei kleine Programme: FS2002_IS_HERE und FS2004_IS_HERE. Diese erlauben Sie die Windowsregistrierung so zu ändern dass ADD-ON Scenery-Installers Ihren FS Hauptordner automatisch finden können selbst dann wenn Sie keine oder nur ältere FS Versionen besitzen. Wenn sie die Seite besuchen bitte lesen Sie sorgfältig die Anweissungen (Englisch) vor allem wenn Sie bereits eine version des FS besitzen.

    Wenn kein Installer vorhanden ist, dann befolgen Sie die Anweisungen ("readme.txt"), die in den meisten ADD-ON Sceneries enthalten sind. Wenn Sie FS besitzen, sind Sie wahrscheinlich damit vertraut.Im Grunde genommen, werden hierzu zwei Schritte benötigt:

    1. Unzippen Sie die neue ADD-ON FS Scenery in den richtigen Ordner

    zum Beispiel: Ihr FS Haupt-SCENERY-Ordner befindet sich in

    C:\Program Files\X-System 670\Resources\FSImp\nofs\scenery

    or

    C:\Program Files\Microsoft Games\FS2000\scenery

    Jede ADD-ON Scenery gehört in einem NEUEM UNTERORDNER dieses FS Haupt-SCENERY-Ordners. Nutzen Sie die Pfadinformationen in ADD-ON ZIP Dateien. Normalerweise haben ADD-ONs Readme Dateien und zwei Ordner: SCENERY und TEXTURE. Sie sollten alle in einem NEUEN UNTERORDNER vom FS Haupt-SCENERY-Ordner unzipped oder kopiert werden.

    In manchen ADD-ONs sind keine Ordnerinformationen vorhanden. In diesem Fall müssen Sie alle Ordner manuell erstellen. Kopieren Sie alle BGL Dateien in den SCENERY Unterordner, und alle andere Dateien in den TEXTURE Unterordner.

    zum Beispiel: Eine ADD-ON Scenery für Springfield2k2 könnte folgendes erzeugen ...

    C:\Program Files\Microsoft Games\FS2000\scenery\Springfield2k2
    C:\Program Files\Microsoft Games\FS2000\scenery\Springfield2k2\scenery
    C:\Program Files\Microsoft Games\FS2000\scenery\Springfield2k2\texture

    BGL Dateien befinden sich als
    C:\Program Files\Microsoft Games\FS2000\scenery\Springfield2k2\scenery\Moes.bgl
    C:\Program Files\Microsoft Games\FS2000\scenery\Springfield2k2\scenery\Skool.bgl

    BMP PAT 0AV ?AF R8 Dateien befinden sich als
    C:\Program Files\Microsoft Games\FS2000\scenery\Springfield2k2\texture\Bart.BMP
    C:\Program Files\Microsoft Games\FS2000\scenery\Springfield2k2\texture\Skool.BMP

    2. Fügen Sie eine neue Gebietsbeschreibung (area) für jede neue ADD-ON FS Scenery in der Datei scenery.cfg zu.

    Sie können das Sceneries Dialog benutzen um diese Operation durchzuführen.

    Als alternativ, können Sie neue Gebietsbeschreibungen in der Datei scenery.cfg wie folgt manuel eingeben:

    So könnte scenery.cfg nach einigen neuen ADD-ONs aussehen:...

    [Area.067]
    Title=sample eidw
    Local=scenery\cty_eidw
    Active=TRUE
    Layer=67
    
    [Area.068]
    Title=sample kslc
    Local=scenery\cty_kslc
    Active=TRUE
    Layer=68
    
    [Area.069]
    Title=description of Springfield2k2
    Local=SCENERY\Springfield2k2
    Active=TRUE
    Layer=69
    
    [Area.070]
    Title=description of Yosemite with a full path
    Local=c:\somewhere\else\Yosemite
    Active=TRUE
    Layer=70
    
    [Area.071]
    FSImp=TRUE
    Title=description of southfork, hidden from FS
    Local=SCENERY\southfork
    Active=FALSE
    Layer=71
    
    [Area.072]
    FSImp=FALSE
    Title=description of bedrock, hidden from FSImp
    Local=SCENERY\bedrock
    Active=TRUE
    Layer=72
    

    Die Syntaxe von scenery.cfg ist ziemlich starr. Jedes Gebiet MUSS mit [Area.xxx] beginnen. Dannach MÜSSEN ALLE drei Zeilen Local= Active= Layer= vorhanden sein, aber die Reihenfolge ist offen.Exclude= Zeilen dürfen jetzt folgen. Alle andere Zeilen werden ignoriert. Leer/Tabulatoren dürfen am Anfang einer Zeile auftauchen. Zuweisungen auf Local= Zeilen sind relativ zum FS Hauptordner. Sie können auch einen vollständigen Namen auf Local= Zeilen eingeben.

    Innerhalb eine Gebietsbeschreibung werden die Zeilen FSImp=TRUE bzw. FSImp=FALSE von FSImp interpretiert. Diese erlauben Sie die Active= Zeile für das Gebiet zu ändern. Wenn vorhanden, muss es vor der Active= Zeile für das Gebiet erscheinen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, wenn Sie Sceneries vor FSImp, bzw. FS verbergen wollen.

    zB: um Springfield2k2 vor FS zu verbergen, aber für FSImp sichtbar zu definieren:

    [Area.069]
    Title=description of Springfield2k2
    Local=SCENERY\Springfield2k2
    FSImp=TRUE
    Active=FALSE
    Layer=69
    
    Dies ermöglicht die Einfügung der neuesten FS2004 oder FS2002 ADD-ON Sceneries in einem FS2000 scenery.cfg.

    Umgekehrt: wenn Sie FS Scenery Gebiete haben, die aber von FSImp nicht interpretiert werden sollen, dann:
    [Area.069]
    Title=description of Springfield2k2
    Local=SCENERY\Springfield2k2
    FSImp=FALSE
    Active=TRUE
    Layer=69
    

    Manche ADD-ONs benutzen gemeinsame Bilddateien aus dritter Hand (VOD NOVA AFD usw). Diese können kostenlos im Internet heruntergeladen werden (Siehe Links). Die Dateien (meist BMP PAT 0AV R8) müssen direkt in den FS Haupt-TEXTURE-Ordner kopiert oder unzipped werden, z.B.:

    C:\Program Files\X-System 670\Resources\FSImp\nofs\texture

    or

    C:\Program Files\Microsoft Games\FS2000\texture


    FSImp Plugin für X-Plane